Haushaltstipps Besteck entsorgen

Von Lukas Böhl  

Wohin mit dem Besteck, wenn es ausgedient hat? Darf es einfach in die Restmülltonne geworfen werden? Wir klären auf.

Gebrauchsfähiges Besteck muss nicht in den Abfall wandern.Foto: Anna Romanowska / shutterstock.com

Einzelnes Besteck entsorgen

Einzelnes Besteck kann als Restmüll über den Hausabfall entsorgt werden. Bei scharfen Messern und Gabeln sollten Sie jedoch die Kanten mit einem Karton oder Ähnlichem abdecken, sodass sich die Mitarbeiter der Müllabfuhr und Sortieranlagen nicht verletzen.

Größere Mengen entsorgen

Wollen Sie altes Besteck in großen Mengen entsorgen, haben Sie mehrere Möglichkeiten:
 

Verschenken statt entsorgen

Gebrauchsfähiges Besteck muss nicht in den Abfall wandern. Statt es zu entsorgen, könnten Sie es verschenken. Suchen Sie nach Einrichtungen in Ihrer Nähe, die Sachspenden benötigen:

Altes Besteck upcyceln

Bevor Sie altes Besteck entsorgen, recherchieren Sie über die verschiedenen Möglichkeiten zum Upcycling im Internet. Aus Gabeln und Löffeln lassen sich zum Beispiel Wandhaken herstellen oder Windspiele für den Garten. Auch kreative Kerzenhalter oder ausgefallene Wandbehänge lassen sich aus altem Besteck basteln. Als positiver Nebeneffekt tragen Sie zur Abfallvermeidung bei.

Entsorgung vs. Verkauf

Ganze Bestecksets, die noch in gebrauchsfähigem Zustand sind, haben meist einen Restwert. Über Kleinanzeigen, Flohmarktapps oder Verkaufsgruppen auf Social Media können Sie nach einem Käufer suchen. Ihre Chancen erhöhen Sie, indem Sie das Besteck vorher reinigen und polieren. Je vollständiger und sauberer, desto besser.

Lesen Sie auch: CDs und DVDs fachgerecht entsorgen

Artikel teilen