Party-Tipps Flasche öffnen ohne Flaschenöffner (9 Tricks)

Von Lukas Böhl  

Ob mit dem Feuerzeug, einer Gabel oder dem Hausschlüssel: So öffnen Sie Bierflaschen auch ohne Flaschenöffner.

Diese Haushaltsgegenstände bringen die Deckel zum Ploppen.Foto: GCapture / shutterstock.com

Es passiert meist, wenn wir unterwegs sind und uns auf ein kühles Getränk aus der Flasche freuen: Niemand hat einen Flaschenöffner dabei. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen 9 Methoden, mit denen Sie eine Flasche ohne Flaschenöffner öffnen.

1. Mit einer anderen Flasche

Wenn Sie mehr als ein Getränk haben, öffnen Sie die Flaschen am einfachsten mit einer anderen Flasche. Halten Sie die zu öffnende Flasche am Hals fest, sodass unterhalb des Deckels noch Platz für den Kopf der anderen Flasche bleibt. Diese halten Sie am Bauch fest. Schieben Sie nun den Deckel der Flaschenöffner-Ersatzflasche unter die Kante des zu öffnenden Getränks und drücken Sie unter Zuhilfenahme der Hebelwirkung den Deckel vom Flaschenhals. Am besten funktioniert der Trick mit einer schnellen, ruckartigen Bewegung. Das Problem ist nur, dass am Ende eine Flasche übrigbleibt.

2. Feuerzeug

Haben Sie einen Raucher in der Gruppe, fragen Sie ihn nach seinem Feuerzeug. Dieses ist ein hervorragender Ersatz für einen Flaschenöffner. Umklammern Sie den Hals der Bierflasche so mit der Hand, dass Ihr Zeigefinger als Auflage für das Feuerzeug dient. Er sollte gerade so weit vom Deckel entfernt sein, dass die Kante des Feuerzeuges noch dazwischen passt. Umfassen Sie ungefähr die obere Hälfte des Feuerzeuges mit der Hand und bringen Sie die untere Kante an den Flaschendeckel. Führen Sie nun eine geschmeidige, aber beherzte Rotationsbewegung nach oben aus, um die Flasche ohne Flaschenöffner zu öffnen.

3. Papier

Nehmen Sie ein normales DIN-A-4-Blatt und falten Sie es einmal in der Mitte. Daraufhin falten Sie es erneut mittig, knicken die untere Kante ein und falten diese zieharmonikaförmig nach oben, bis Sie ein solides Stück in der Hand halten. Dieses klemmen Sie unter den Flaschendeckel und drücken ihn nach oben, bis er sich löst. Achtung: Hier kann man leicht abrutschen und sich verletzen.

4. Hausschlüssel

Anders als mit den oben genannten Gegenständen, drücken Sie den Deckel nicht auf einen Schlag vom Hals, sondern hebeln zunächst die Zacken einzeln auf. Mit der Spitze des Schlüssels biegen Sie Zacke um Zack nach oben, bis der Deckel sich lösen lässt. Doch Achtung: Merken Sie, dass der Schlüssel sich verbiegt, hören Sie sofort auf.

5. Gabel

Die Vorgehensweise ist so ähnlich wie beim Schlüssel. Sie müssen die Zacken einzeln hochdrücken, bis sich der Deckel lockert und abgenommen werden kann. Mit einem stabilen Löffel oder dicken Messerrücken als Hebel lässt sich das Bier ebenfalls ohne Öffner öffnen.

6. Gürtelschnalle

Gürtelschnallen gibt es in den verschiedensten Formen und Größen. Mit einem etwas robusteren Modell lassen sich jedoch auch Bierflaschen ohne Flaschenöffner öffnen. Manche haben einen praktischen Steg, der anstelle des Öffners verwendet werden kann. Bei dünneren Ausführungen umfassen Sie die Bierflasche mit der einen Hand knapp unter dem Deckel, stülpen die Schnalle darüber, sodass die Kante unterhalb der Zacken anliegt und ziehen anschließend den Gürtel ruckartig nach oben.

7. Schließbleche von Türen und Fenstern

Sehen Sie sich die Schließblechaussparungen Ihrer Türen und Fenster, in die der Schnapper der Tür einrastet, einmal genauer an. Diese erinnern nicht nur an einen auf die Seite gedrehten Flaschenöffner, sie können sogar wie einer funktionieren. Hier sollten Sie allerdings vorsichtig sein, da sich das Schließblech bei zu viel Kraftaufwand verbiegen kann.

8. Kanten

Überall, wo sich eine stabile Kante finden lässt, können Sie auch Ihr Bier ohne Flaschenöffner öffnen. Platzieren Sie die Flaschen so an der Kante, dass der Rand des Deckels darauf aufliegt. Nun schlagen Sie beherzt mit der flachen Hand auf den Deckel. Das sollte ihn zum Abfallen bringen. Diese Methode ist nicht an Holzmöbeln oder anderen empfindlichen Stellen zu empfehlen.

9. CD

Tatsächlich lässt sich mit einer CD der Korken von einer Flasche schlagen. Halten Sie die CD dazu wie eine Frisbeescheibe in der einen Hand und die Bierflasche leicht schräg nach oben in der anderen. Mit einer Drehung aus dem Handgelenk schlagen Sie die CD nun von unten gegen den Deckelrand, bis dieser wegfliegt. Diese Methode braucht Übung und sollte nicht mit CDs ausgeführt werden, die man noch hören möchte. Besser sind Rohlinge.

Artikel teilen