Nadia Toffa ist tot Moderatorin stirbt mit 40 Jahren

Von (cam/spot) 

Die italienische TV-Journalistin Nadia Toffa hat im Alter von 40 Jahren den Kampf gegen den Krebs verloren. Kollegin Michelle Hunziker nimmt auf Instagram Abschied.

Moderatorin Nadia Toffa wurde nur 40 Jahre altFoto: imago images / Independent Photo Agency Int.

Nadia Toffa ist tot, wie am Dienstag bekannt wurde. Die italienische Journalistin und TV-Moderatorin wurde nur 40 Jahre alt. 2017 wurde bei ihr Krebs diagnostiziert, nur wenig später machte sie die Krankheit öffentlich. Auf dem offiziellen Facebook-Account der Sendung "La lene", durch die sie bekannt wurde, nehmen ihre Kollegen Abschied. In dem Post heißt es unter anderem: "Du hast mit hochgehaltenem Kopf, mit einem Lächeln, mit Würde und der Entfesselung all deiner Kräfte gekämpft, bis zum Ende, bis heute. [...] Für uns wird nichts mehr so sein wie früher."

Auch Guido Westerwelle hatte Krebs: Lesen Sie in seinem Buch "Zwischen zwei Leben: Von Liebe, Tod und Zuversicht" mehr darüber

Auch Michelle Hunziker (42) trauert öffentlich. Die beiden Frauen hatten einst den gleichen Manager, Franchino "Frank" Tuzio, der 2017 verstarb. Auf ihrem offiziellen Instagram-Account schreibt Hunziker, dass sie Toffa immer "Kriegerin" genannt habe. Sie habe jedoch entgegnet, sie sei ein "Fels". Sie habe nie ihren Leidensweg nach außen getragen, sondern stets ihren großen Wunsch zu leben. "Wer weiß, wie viele Menschen du dazu gebracht hast, über den Sinn des Lebens nachzudenken... Wir werden dich so sehr vermissen, Nadia", so Hunziker. Sie schließt mit den Worten: "Grüß unseren Frank".

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitte den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website

Artikel teilen