Rheinland-Pfalz Frau von mutmaßlichem Raser erfasst und tödlich verletzt

Von red/AFP 

Ein mutmaßlicher Raser hat in Rheinland-Pfalz eine 81 Jahre alte Frau mit seinem Auto erfasst und so schwer verletzt, dass sie später gestorben ist. Tochter und Enkelin mussten den Unfall mit ansehen.

Die verletzte Frau ist noch ins Krankenhaus gebracht worden, dort aber ihren Verletzungen erlegen.Foto: picture alliance / Marcel Kusch/

Weyerbusch - Vor den Augen ihrer Tochter und ihrer Enkelin ist eine 81-jährige Frau im rheinland-pfälzischen Weyerbusch von einem mutmaßlichen Raser erfasst und tödlich verletzt worden. Nach Polizeiangaben vom Samstag wurde die Frau beim Überqueren einer Straße am Freitagabend von einem BMW erfasst und neben die Fahrbahn geschleudert, der Wagen krachte anschließend in ein Gerätehaus der Feuerwehr. Der 24-jährige Fahrer und sein Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Wenige Minuten zuvor hatten Zeugen die Polizei auf den BMW hingewiesen, weil dieser zu schnell fuhr und waghalsige Überholmanöver machte. Sie entsandte eine Streifenbesatzung, die kurz darauf an der Unfallstelle eintraf. Die 81-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, erlag aber noch in der Nacht ihren Verletzungen.

Artikel teilen