Schwimm-WM in Südkorea Albatros, Franzi und Co.: Die deutschen Schwimmstars der Vergangenheit

Von schu 

Mit bescheidenen Hoffnungen gehen die deutschen Schwimmer in die Weltmeisterschaft in Südkorea. Auf große Erfolge warten sie schon lange. Dabei ist dieser Sport einst ein verlässlicher Medaillenlieferant gewesen, wie unsere Bildergalerie zeigt.

Beendet Florian Wellbrock in Südkorea die Durststrecke deutscher Schwimmer? Foto: AP

Stuttgart - Nein, Medaillenvorgaben wollen die Verantwortlichen des Deutschen Schwimmverbands (DSV) lieber nicht machen, wenn an diesem Samstag die Weltmeisterschaft in Südkorea beginnt. Zu viele Hoffnungen sind in den vergangenen Jahren geplatzt, in denen der deutsche Schwimmsport von einer Krise in die nächste schlitterte. Der 21 Jahre alte Langstreckenschwimmer Florian Wellbrock gilt als Titelanwärter – ansonsten jedoch sind die Chancen auf Edelmetall eher gering. Auch deshalb läuft die WM nicht einmal im Fernsehen.

Das war nicht immer so. Es gab Zeiten, in denen deutsche Schwimmer gefeierte Stars waren und bei Großereignissen regelmäßig Medaillen mit nach Hause brachten. Lange her. Wir erinnern daher an die bekanntesten Athleten und ihre größten Erfolge. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

Artikel teilen
Community