Stuttgart Bad Cannstatt Schnittwunde am Hals – vier Männer greifen unvermittelt an

Von red 

Auf dem Weg nach Hause wird ein 24-Jähriger in Bad Cannstatt unvermittelt von vermutlich vier Männern angegriffen. Erst später bemerkt das Opfer eine Schnittwunde am Hals.

Eine Gruppe von Männern griff in Stuttgart einen 24-Jährigen an.Foto: dpa/Carsten Rehder

Stuttgart - Ein 24-Jähriger ist auf dem Nachhauseweg in Stuttgart Bad Cannstatt von einer Gruppe von vermutlich vier Männern angegriffen und leicht verletzt worden. Das Opfer war am Sonntag gegen Mitternacht auf dem Nachhauseweg im Veielbrunnenweg unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

Als ihm die Männergruppe entgegenkam, spürte er plötzlich einen Schlag am Hals. Die Unbekannten flüchteten daraufhin in unbekannte Richtung. Erst zu Hause angekommen, stellte der 24-Jährige eine blutende Verletzung am Hals fest und verständigte die Polizei.

Ersten Ermittlungen zufolge wurde dem Opfer eine Stichverletzung zugefügt. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus. Die Männer sollen 20 bis 30 Jahre alt und dunkel bekleidet gewesen sein, eine nähere Beschreibung ist nicht möglich. Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711 8990 5778 in Verbindung zu setzen.

Artikel teilen