VfB Stuttgart Silas Wamangituka ist der nächste Neue

Von Dirk Preiß 

Am Dienstagvormittag hat bereits Neuzugang Wataru Endo beim VfB Stuttgart mittrainiert. Nun ist die nächste Neuverpflichtung perfekt.

Neu beim VfB Stuttgart: Stürmer Silas WamangitukaFoto: imago

Stuttgart - Glaubt man den Ausführungen von Sven Mislintat, dann hat der VfB Stuttgart namhafte Konkurrenz ausgestochen. „Wir sind in einer klaren Außenseiterposition“, hatte der Sportdirektor des Absteigers noch am Dienstagmorgen berichtet – und dabei wohl nicht die ganze Wahrheit gesagt. Denn wenige Stunden später setzte Silas Wamangituka seine Unterschrift unter einen Vertrag beim VfB.

Lesen Sie hier: Unsere Analyse zum Spiel des VfB in Rostock

Bis 2024 läuft der Kontrakt des Stürmers aus dem Kongo, der vom französischen Zweitligisten Paris FC nach Stuttgart kommt. Der 19-Jährige läuft künftig mit der Nummer 14 auf und wird wohl schon am Mittwoch mit den neuen Kollegen trainieren.

Auch Wataru Endo ist neu beim VfB

„Es ist uns gelungen, in Silas einen jungen und sehr talentierten Stürmer langfristig an den VfB zu binden“, sagt Mislintat nun, „wir sind überzeugt, dass er seinen Teil zu einer erfolgreichen Saison beisteuern wird.“ Der 1,89 Meter große Angreifer hegte nach eigener Aussage schon länger den Wunsch, in Deutschland am Ball zu sein. Nun habe ihn „der sportliche Weg, den mir Sven Mislintat aufgezeigt hat, überzeugt“.

Lesen Sie hier: Alles zur Auslosung der zweiten Pokalrunde

Mit der Verpflichtung, die sich der VfB rund sieben Millionen Euro hat kosten lassen, reagiert der Club auf den langfristigen Ausfall von Sasa Kalajdzic, der sich unter anderem einen Kreuzbandriss zugezogen hat. Vor Wamangituka hatte der VfB am Dienstag bereits den Japaner Wataru Endo verpflichtet.

Artikel teilen