Vorfall in Ludwigsburg Zwei Frauen prügeln sich am Bahnhof

Von Matthias Kapaun 

Am Bahnhof Ludwigsburg eskaliert der Streit zweier Frauen. Die beiden gehen aufeinander los, eine der beiden wird verletzt.

Die Frauen gingen am Bahnhof Ludwigsburg aufeinander los. (Symbolbild)Foto: Shutterstock/photoiva

Ludwigsburg - Zwei 33 und 35 Jahre alte, stark betrunkene Frauen sind am frühen Mittwochmorgen beim Bahnhof Ludwigsburg aufeinander losgegangen. Dabei wurde die 33-Jährige leicht verletzt. Die Polizei ermittelt nun gegen beide Frauen wegen Körperverletzung.

Wie die Beamten berichten, hatten Zeugen gegen 1 Uhr einen lauten Streit zwischen den beiden wahrgenommen. Als sie nachschauten, entdeckten sie, wie die Frauen vor dem Haupteingang des Bahnhofs aufeinander einschlugen und sich an den Haaren zogen. Zwei Männer im Alter von 39 und 42 Jahren gelang es, die Frauen voneinander zu trennen.

Doch die 35-Jährige riss sich los und verpasste der 33-Jährigen einen weiteren Schlag ins Gesicht. Dabei wurde die Jüngere leicht verletzt. Die alarmierte Polizei stellte schließlich fest, dass die beiden Frauen stark betrunken waren. Sie verhielten sich außerdem äußerst unkooperativ. Die Beamten sprachen ihnen einen Platzverweis für den Bahnhofsbereich aus.

Artikel teilen